1998 war es an der Zeit das bis dahin durch archäologische Grabungen und Sondagen gewonnene Wissen über das Schnalstal mit der interessierten Laienwelt zu teilen.

An den archäologisch interessanten Punkten errichtete der Kulturverein Schnals in Zusammenarbeit mit Pro Vita Alpina Ötztal (A) Kupferstelen mit Informationen für Wanderer. Die Wege wurden markiert und in allen gängigen topographischen Karten der Region eingetragen (Tabacco: Blätter 43, 44 und 04 (1:25.000), Kompass: Blätter 42, 43, 52 und 53 (1:50.000) bzw. Freytag & Berndt: Blätter S2 und S8 (1:50.000)). Als Symbol für die Wegmarkierungen dient die stilisierte Kupferaxt von Ötzi.

Zeitgleich erschien damals ein Wanderbegleiter, dessen Wegkarten hier zum Download bereitgestellt sind. Die Publikation ist vergriffen. Anlässlich von „20 Jahre Ötzifund im Schnalstal“ wurde die Panoramakarte und eine aktualisierte Kurzbeschreibung der Wege und Fundstellen neu aufgelegt. Fragen Sie im Museumsshop nach der Karte. Wir händigen sie kostenlos aus.

 

Unterwegs auf den archäologischen Wegen

 

A2, A3 und A4 während der Schafwanderung

 

Museen und Kulturstätten entlang der archäologischen Wege

 

Downloads

A1 Kurzras – Grawand – Finailsee – Finailhof – Tisenhof – Vernagt [pdf]
A2 Unser Frau – Vernagt – Tisental – Similaunhütte – Tisenjoch (Ötzifundstelle) – Vent [pdf]
A3 Vent – Rofenhöfe – Hochjoch – Schöne Aussicht – Kurzras [pdf]
A4 Kurzras – Taschljöchl – Talatsch – Kortsch [pdf]
A5 Karthaus – Penaudalm – Niederjöchl – St. Martin – Latsch [pdf]
A6 Latsch – Kastelbell – Schloss Juval – Katharinaberg [pdf]
A7 Katharinaberg – Obermairalm – Dick – Lint – Naturns [pdf]
A8 Pfossental – Vorderkaser – Rablaid – Eishof – Grubalm [pdf]
A9 Unterstell – Neuräutl – Kompatsch – Naturns [pdf]
A10 Kurzras – Bildstöckljoch – Saldursee – Glieshof – Ganglegg – Schluderns [pdf]
A11 Kalm – St. Martin – Matatz – Flon – Breiteben – Platt [pdf]
A12 St. Leonhard – Jaufenburg – St. Hipployt/Glaiten – Stuls [pdf]
A13 Jaufenkamm [pdf]
A14 Platt – Ulfas – Strizonjoch [pdf]
A15 Timmelstal – Timmelsjoch [pdf]
A16 Pfossental – Eishof – Gurgler Alm – Eisjoch – Obergurgl [pdf]
A17 Passeiertal – Timmelsalm – Windacher Schartl – Windachtal – Sölden [pdf]

 

Kontakte

Berg- und Wanderführer:
Südtiroler Bergführerverband, Südtiroler Wanderführer, Nordtiroler Bergsportführerverband.

Kulturstätten und Museen:
A2: Wallfahrtskirche Unser Frau in Schnals.
A4: St. Georg bei Kortsch, St. Ägidius bei Kortsch.
A5: Karthause Allerengelberg in Schnals.
A6: Bichlkirche in Latsch, Schloss Kastelbell, Schloss Juval.
A9: St. Prokulus in Naturns, Prokulus Museum.
A10: Ganglegg bei Schluderns, Churburg in Schluderns, Vintschger Museum.
A12: Museum Passeier, Jaufenburg.
A14: Bunker Mooseum.
A15: Erlebnisbergwerk Schneeberg.

Schafwanderungen über Hochjoch, Niederjoch und Timmelsjoch (A2, A3, A4 und A15):
Österreichische UNESCO-Kommission
Hirtenfeste im Schnalstal

Schutzhütten:
A2: Similaunhütte, Martin Busch Haus.
A3: Hochjoch Hospiz, Schöne Aussicht.
A8 und A16: Stettiner Hütte, Eishof.
A10: Oberetteshütte.
A15: Langtalereckhütte.
A17: Siegerlandhütte.

Unterkünfte:
Meran und Umgebung, Vinschgau, Ötztal.

 

Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail:
Tel. +39/0473/676 020
E-Mail: info@archeoparc.it
Alle Kontaktdaten