Der bedeutendste Gletscherfund der Welt stammt von unserem Gletscher: die Feuchtmumie Ötzi. Die Ötzi Glacier Tour bringt Sie zu Fuß oder mit Skiern vom Schnalstaler Talschluss dorthin, wo Ötzi gefunden wurde: zum Tisenjoch auf 3.210 m Seehöhe. Neben ihren landschaftlichen und archäologischen Superlativen bietet die geführte Gletschertour die Möglichkeit, das Gehen in der Seilschaft und an drahtseilversicherten Felsstellen auszuprobieren. Die Tour findet jeden Dienstag und auf Anfrage statt. Für den reibungslosen Ablauf der Ötzi Glacier Tour kooperieren archeoParc, Alpin Arena Schnals und die Bergführer der Tour. Sommer/Herbst 2023 geänderter Verlauf

Zeitraum: Juni – Oktober (Gletschertrekking) und November – Mai (Skitouren)
Anforderungen und Teilnahmebedingungen: geeignete körperliche Grundkondition; keine alpintechnischen Vorkenntnisse erforderlich; bei Skitour: gute Parallelfahrkenntnisse, keine Skitourenkenntnisse erforderlich; bei Familienterminen: Bergtourenerfahrung, Teilnahme am Vortreffen.

Ötzi Glacier Tour with Thomas Huber<br/><br/> July 2021
archeoParc Schnalstal, photo:Peter Santer

TrekkingtourSkitour BergführerTermine – Events – Info und Anmeldung – Hinweise


Trekkingtour

Kurzras. Von der Bergstation der Gletscherbahn (3.205 m) über den Hochjochferner (2.800 m), vorbei an der Schwarzen Wand und weiter zum Hauslabjoch (3.280 m). Abstieg zum Tisenjoch (3.210 m), Ötzifundstelle. Einkehr auf der Similaunhütte am frühen Nachmittag. Abstieg durch das Tisental nach Vernagt (1.700 m). Transfer nach Kurzras. Sommer/Herbst 2023 geänderter Verlauf

Zeitraum: ca. Mitte Juni – Mitte Oktober (abhängig von der Schneelage)
Anforderungen und Teilnahmebedingungen: Hm ↑500 m  ↓1.900 m; Gehzeit: 7-8 Stunden; geeignete körperliche Grundkondition; keine alpintechnischen Vorkenntnisse erforderlich; bei Familienterminen: Bergtourenerfahrung, Teilnahme am Vortreffen.


Skitour

Kurzras. Von dort erreichen wir mit der Seilbahn die Bergstation Grawand (3.100m), den eigentlichen Startpunkt unserer Tour. Von dort geht‘s über den Hochjochferner (2.800 m) vorbei an der Schwarzen Wand weiter zum Hauslabjoch (3.280 m). Abfahrt zum Tisenjoch (3.210 m), der Fundstelle von Ötzi. Nach einem kurzen Aufenthalt Aufstieg auf das Hauslabjoch und Abfahrt ins Hochjochtal und weiter über die Talabfahrt zurück nach Kurzras. Sommer/Herbst 2023 geänderter Verlauf

Bei geeigneten Schneeverhältnissen geänderter Tourenverlauf ab Ötzifundstelle: Abfahrt über die Similaunhütte (3.019m) und durch das Tisental nach Vernagt am See. Kurzras.

Zeitraum: ca. Mitte November – Anfang Mai (abhängig von der Schneelage)
Anforderungen und Teilnahmebedingungen: Hm ↑ca. 600 m ↓ca. 2.100 m; Dauer: ca. 7 Stunden; geeignete körperliche Grundkondition; gute Parallelfahrkenntnisse, Skitourenerfahrung nicht erforderlich.

 

Skiverleih Kurzras


Bergführer

Jede  Ötzi Glacier Tour wird von staatlich geprüften Bergführern, die mit viel Freude Sommer wie Winter auf unserem Gletscher unterwegs sind, geplant und begleitet.

Unsere Bergführer erstellen die Tourenrouten und legen dort, wo erforderlich, Steige in Fels, Eis und Schnee an. Sie bereiten die technische Leihausrüstung für die Touren vor und sorgen dafür, dass die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Sie kontrollieren z.B. Ihre Bekleidung und Ausrüstung vor dem Start. Während der Tour vermitteln Ihnen die Guides Wissenswertes über Pflanzen- und Tierwelt, über den Ötzifund, das Wetter, die Gesteine sowie über richtiges Verhalten im Hochgebirge und am Gletscher. Die Ötzi Glacier Tour ist für viele unserer Bergführer eine besonders geschätzte Tour, vor allem wegen der vielen begeisterten Teilnehmer aus der ganzen Welt. Stellvertretend ein ehemaliger Kollege, der bis ins Alter von 74 Jahren Touren zur Ötzi-Fundstelle begleitet hat:

„Der schönste Moment am Berg ist für mich, wenn man am Ende der Tour merkt, dass die Leute etwas erlebt haben, das über ihre Vorstellungen hinausgeht und sie einfach nur glücklich und zufrieden sind. Das merkt man ganz schnell in den Augen und der Stimmung der Gäste.“ so der bekannte Bergführer und Ötzikenner Luis Pirpamer im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

 

Robert Ciatti<br/>Ötzi Glacier Tour
private
Robert Ciatti
DT/IT/EN

Robert widmet sich hauptberuflich seiner Tätigkeit als Bergführer. Er lebt im Passeiertal und liebt es, die Schnalser Berge mit und ohne Skiern zu durchqueren. Seit zwanzig Jahren begleitet Robert mehrmals in der Woche Abenteuerlustige wie Journalisten zur Ötzifundstelle. „Ich mag die Ötzitour. Sommer wie Winter begeistert mich da oben die Landschaft in besonderer Weise.“

Georg Hofer<br/>Ötzi Glacier Tour
private
Georg Hofer
DT/IT/EN

Seit Kindertagen angetan von der heimatlichen Gipfelwelt arbeitet Georg seit 10 Jahren als Bergführer in den Bergen zwischen dem Passeier- und Schnalstal. Die Tour zur Ötzifundstelle ist für ihn eines der abwechslungsreichsten Alpinerlebnisse überhaupt. „Entlang von historischen Pfaden in Eis und Fels. Absolut empfehlenswert.“

 

 

Events

Frühere Events
2021 Ötzi Glacier Tour und Side-Events mit Thomas Huber (Huberbuam)
2019 Ötzi Glacier Tour mit Simon Messner
2019 Ötzi Glacier Tour mit Axel Naglich
2018 Ötzi Glacier Tour mit Nikolaus Gruber
2017 Ötzi Glacier Tour mit Gela Allmann
2016 Ötzi Glacier Tour mit Tamara Lunger
2016 Ötzi Glacier Tour mit Hans Kammerlander
2015 Ötzi Glacier Tour mit Simon Gietl
2015 Ötzi Glacier Tour mit Reinhold Messner
2012 Ötzi Glacier Tour mit Hans Kammerlander

 


Termine

Die Ötzi Glacier Tour findet jeden Dienstag statt und kann als Privattour an jedem anderen Tag gebucht werden.

Nächste Termine:

Trekking:

alle Termine

Skitour:

alle Termine


Info und Anmeldung

Im ArcheoParc kümmern sich Silvia und Lena gerne um Ihre Fragen und nehmen Ihre Anmeldung entgegen:

Informationen und Anmeldung:
innerhalb des jeweiligen Vortages, 17:00 Uhr
Tel.: +39 0473 676 020
info@archeoparc.it

Online-Anmeldung

 

Bitte hinterlassen Sie bei der Anmeldung Ihre Handynummer. Bei Bedarf werden Sie am Abend vor der Tour vom Bergführer telefonisch kontaktiert.

 

Treffpunkt:
Kurzras, Meetingpoint Ötzi Glacier Tour (google maps: http://goo.gl/maps/ja3ij)
zwischen 6:30 Uhr und 8:30 Uhr (die genaue Zeit erfahren Sie bei der Anmeldung)
Teilnehmerzahl:
mind. drei Teilnehmer/innen (auf Wunsch und gegen Aufzahlung geringere Mindestteilnehmerzahl)
Mitzubringen:
Bergschuhe, Bergstöcke, Wanderbekleidung, Gamaschen, leichter Rucksack mit Getränk und Tagesproviant, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Regenschutz, bei Skitour: eigene Skitourenausrüstung, Skiverleih vor Ort

Technische Leihausrüstung: Bei den Sommertouren erhalten Sie von unseren Bergführern Gurt und bei geringer Schneeauflage am Gletscher Steigeisen oder Grödel. Bei den Wintertouren LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde. Bitte geben Sie uns Bescheid, sollten Sie eigene Ausrüstung mitbringen können, dies erleichtert uns die Organisation, insbesondere an Tagen, an denen mehrere Tourengruppen unterwegs sind.

Bergschuhe: Die Steigeisen bzw. Grödel, die Ihnen unsere Bergfürer leihen, lassen sich an jedem Bergschuh festmachen. „Steigeisenfest“ müssen die Schuhe für die Ötzi Glacier Tour nicht sein. Wir empfehlen feste Bergschuhe mit einem hohen Schaft und rutschfester Sohle zu tragen.

Verpflegung: Bei der Sommertour kehrt die Gruppe normalerweise am frühen oder mittleren Nachmittag auf der Similaunhütte und am späten Nachmittag am Tisenhof ein. Die Vormittags- und Mittagsjause nimmmt die Gruppe bei einer kurzen Rast unterwegs ein. Bei der Skitour besteht keine Einkehrmöglichkeit.

Gamaschen, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille: Gamaschen schützen dort, wo Schnee am Gletscher liegt, Knöchel und Füße vor Nässe und Kälte durch in die Schuhe eindringenden Schnee, Handschuhe die Hände vor Verletzungen am Gletschereis. Mützen halten den Kopf warm, wenn es kalt und windig ist, Sonnenbrillen schützen die Augen vor dem Licht das hier durch die Reflektion am Schnee und Eis nicht nur von oben sondern auch von unten kommt.

Wanderbekleidung: Stellen Sie sich auf Kälte und Wärme ein. Die Bergwetttervorhersage für den Alpenhauptkamm gibt Temperaturmittelwerte für die unterschiedlichen Höhenzonen an. Die Fotowebcam, die die Universität Innsbruck an der Fundstelle betreibt, gibt unter anderem einen Eindruck von den im Lauf des Tages wechselnden Temperaturen dort und generell am Schnalskamm, wo sie jedenfalls während der ersten Tageshälfte unterwegs sind.

Leistungen:
Begleitung durch einen zertifizierten Bergführer, Bergfahrt Schnalstaler Gletscherbahn, technische Leihausrüstung, Eintritt archeoParc Schnalstal, Teilnahmebestätigung
Kosten:
140 Euro pro Person (Sommer und Herbst 2013: 130 Euro)
Den Tourenbeitrag entrichten Sie am Treffpunkt direkt an den Bergführer oder Sie bringen dorthin die Zahlungsbestätigung mit, die Sie bei der Anmeldung bekommen haben. Bei Bezahlung erhalten Sie eine Quittung.

Sofern Sie Bedarf an einer Rechnung mit vollständigen Daten des Rechnungsempfängers haben, schicken Sie bitte Ihre Rechnungsadresse und Umsatzssteueridentifikationsnummer (Mehrwertsteuernummer) an info@archeoparc.it.

Stornierung:
Absage Ihrerseits: Kosten ab 7 Tage vor dem Termin: 50% des Preises, innerhalb 24 Stunden vor Beginn der Tour: 100% des Preises.

Absage unsererseits: Bei ungeeigneter Witterung wird die Tour vom Bergführer abgesagt oder in Absprache mit den Teilnehmern an einem anderen Tag durchgeführt. Ebenfalls abgesagt wird die Tour bei zu geringer Teilnehmerzahl. Bereits bezahlte Teilnehmerbeiträge werden bei einer Absage unsererseits zur Gänze rückerstattet.

Kein Anspruch auf Rückerstattung oder Reduzierung des Teilnehmerbeitrags reift hingegen an, wenn die Tour sicherheitsbedingt kurzfristig in ihrem Verlauf geändert oder abgebrochen werden.

Weitere Hinweise:

Minderjährige: Viele Kinder sind großartige Bergsteiger. Für Kinder mit Berg- bzw. Skitourenerfahrung spricht nichts gegen die Teilnahme an einer Ötzi Glacier Tour. Bitte reservieren Sie einen unserer Familientermine oder einen Privattermin. So können unsere Bergführer am besten sowohl auf Ihre Bedürfnisse als Familie als auch auf die Bedürfnisse der Erwachsenengruppe der öffentlichen Tourentermine eingehen.

Erforderliches Leistungsniveau: Die Anforderungen der Tour variieren nach Jahreszeit und Tagesverhältnissen. Hier gibt’s ein paar Eckdaten zu den Anforderungen Trekkingtour und zu den Anforderungen der Skitour. Vielleicht können folgende Fragen bei der Selbsteinschätzung helfen: Welche Touren bin ich bisher gelaufen? Wann wurde ich dabei müde? Wie lang werde ich im Vergleich dazu für die Ötzi Glacier Tour brauchen? Wie sehr werde ich dabei körperlich und psychisch gefordert sein? Wie gut komme ich im steilen, weglosen Gelände (Schnee, Eis, Fels, Geröll, Grat) zurecht? Wo könnte ich hier Angst bekommen? Wie komme ich voran, wenn ich müde werde? Ein toller Text zum Thema Selbsteinschätzung ist z.B. in der Zeitschrift Panorama 2/2018 des Deutschen Alpenvereins erschienen: „Planen – Einschätzen – Reflektieren: Kenne dich selbst“ von Bergführer und Sportwissenschaftler Max Bolland aus Bayern.

Hunde: Die Route der öffentlichen Ötzi Glacier Tour beinhaltet Passagen, die ungeeignet für das Mitführen von Hunden sind. Bitte reservieren Sie einen Privattermin, wenn Sie Ihren Hund mitnehmen möchten. Der Berführer wählt dann für Sie eine Route, die auch ihr Hund laufen kann. Für die Seilbahnfahrt erhält der Hund vom Liftbetreiber einen Maulkorb.

Snowboard: Bitte reservieren Sie einen Privattermin.

Schneeschuhe: Für die Teilnahme an der der Ötzi Glacier Tour mit Schneeschuhen ist die Gehleistung von regelmäßigen Bergsteigern erforderlich, um am Rückweg die letzte Talabfahrt an der Bergstation Grawand zu erreichen. Bitte reservieren Sie einen Privattermin und kalkulieren Sie, dass sich der Tourentarif um die Kosten der Talfahrt erhöht.

Splitboard: Die Teilnahme an den öffentlichen Skitouren ist gerne möglich.

Skiverleih Kurzras: Skiservice Erwin Stricker Schnals, Tel. +39 0473 662112, Online-Reservierung. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Skiverleihs: 8:30 – 17:00 Uhr. Organisieren Sie die Abholung Ihrer Ski am Vortag (ohne zusätzliche Kosten ab 15:00 Uhr möglich) oder vereinbaren Sie die Abholung vorab telefonisch für 8:30 Uhr. Ggf. informieren Sie uns bitte, dass Sie einige Minuten verspätet zum Treffpunkt kommen. Ihre Ski zurückbringen können Sie bis 17:00 Uhr (oder ohne zusätzliche Kosten bis 10:00 Uhr des Folgetages).

Tourenvarianten: Abgesehen von den Routen, die unsere Bergführer an den öffentlichen Tourenterminen begehen, gibt es auch andere Wegvarianten, um zur Ötzi-Fundstelle zu kommen. Häufig reserviert werden Wunschtouren z.B. von Schutzhütte zu Schutzhütte (Schöne Aussicht > Ötzi-Fundstelle > Similaunhütte und umgekehrt). Bitte reservieren Sie hierfür einen Privattermin. Für besonders Geübte lohnt es sich auch, den Besuch der Ötzi-Fundstelle mit anderen Zielen in der Umgebung zu verbinden. Die Finailspitze oder der Gletscher Similaun bieten sich an. Fragen Sie uns danach, wir vermitteln gerne zu unseren Bergführern, die Ihnen ein Angebot für Ihren Tourewunsch erstellen.

Anfahrt: Im eigenen PKW oder im Taxi (z.B. Shuttledienst Norbert Sachsalber, Tel. +39 348 0001612). Wegen des zeitgen Beginns der öffentlichen Ötzi Glacier Touren ist die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur in seltenen Fällen möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Gastgeber oder mit uns, wenn Sie selbst keine Fahrmöglichkeit haben. Gewiss findet sich hierfür eine Lösung. Manchmal ergibt sich die Möglichkeit von Fahrtgemeinschaften, etwa wenn der Bergführer der Tour entlang seiner Fahrstrecke wen mitnehmen kann.

Parken: In Kurzras parken Sie am Parkplatz der Alpin Arena Schnals (im Winter kostenlos), in Vernagt am Parkplatz beim Leiter Kirchl oder an der Staumauer.